+49 256 17553001
Sluiten

Keine Produkte gefunden...

Drainagekies für Sedumdach

Der Drainagekies für Sedumdächer ist ein gewaschener und kalibrierter Flusskies, der in einem Streifen an den Rändern der Dachbegrünung verteilt wird. Beim Schichtaufbau eines Sedumdachs spielt dieser Kiesrand eine wichtige Rolle. Im Folgenden möchten wir kurz auf dessen Funktion, Qualitätsmerkmale und die Pflege von Drainagekies eingehen.

Die Gründachschichten beschweren und sichern

Der Dachkies wird als Beschwerung auf die Ränder des Schutzvlieses und der Wurzelschutzfolie aufgebracht. Dieser schmale Kiesstreifen trennt somit die Vegetationsfläche vom Dachrand. Er hält durch sein Eigengewicht die beiden Schutzschichten und die Sedumkassetten bzw. Sedummatten in Position und verhindert das Rutschen.

Drainage des Sedumdachs

Der Drainagekies gewährleistet eine optimale Entwässerung. Er nimmt das Niederschlagswasser aus der Drainagematte bzw. Sedumkassette auf und leitet es über Dachrinnen und Fallrohre ab. Drainagekies hat ein hohes Puffervermögen, denn durch seine Hohlräume kann er größere Niederschlagsmengen aufnehmen. Das verhindert, dass die Regenrohre bei Starkregen überfordert werden.

Temperaturpufferzone

Drainagekies schützt den schmalen Randstreifen des Sedumdaches vor Hitze und Kälte. Er übernimmt somit die Funktion der Sedummatte oder der Sedumkassette am Dachrand.

Flächengestaltung mit Drainagekies

Das Aussehen des Drainagekieses harmoniert perfekt mit den Blatt- und Blütenfarben der Sedumpflanzen. Das unterstreicht die Gesamtwirkung des Sedumdachs. Wenn z.B. die Abmessungen und Oberflächenformen des Daches nicht zu den Sedumkassetten passen und die Kassetten geteilt werden müssten, können die vegetationsfreien Bereiche mit Dachkies aufgefüllt werden.

Siebwirkung

Der Drainagekies hält abgeschwemmte Pflanzen- und Substratreste zurück und verhindert, dass diese in Regenrinnen oder Fallrohre gespült werden.

Welcher Drainagekies eignet sich für ein Gründach

Der Drainagekies muss eine optimale Wasserableitung gewährleisten. Das bedeutet, dass er weder zu fein noch zu grob sein darf. Eine gleichmäßige Korngröße ist ebenfalls wichtig. Ist der Kies zu grobkörnig, entstehen kleine Hohlräume, in denen sich Wasser sammeln kann. Wenn der Dachkies mit kleinen Steinchen durchsetzt ist, können sich die Kanäle mit abgestorbenen Pflanzen und Substrat zusetzen und mit der Zeit verstopfen.
Der Drainagekies von Simply Sedum ist ein bunter Dachkies ohne scharfe Kanten, der sich durch eine sehr gute Frostbeständigkeit und eine optimale Korngröße auszeichnet. Mit diesem langlebigen Dachkiesel haben wir seit vielen Jahren beste Erfahrungen gemacht. Die Steinchen werden immer an der schmalsten Stelle gemessen. Die für unsere Sedumdächer verwendeten Kiesel haben eine mittlere Korngröße von 16 bis 32 mm.
Warum verkaufen wir den weißen Drainagekies nicht? Weil er nicht weiß bleibt. Durch die eingespülten organischen Substanzen (Huminstoffe) aus dem Sedum-Substrat würden sich die Kieselsteine mit der Zeit verfärben.

 

Wieviel Drainagekies braucht ein Gründach

Wir empfehlen pro m2 ungefähr 25 kg Dachkies auszubringen. Der Drainagekies wird in 25 kg Säcken und in Mini-Bigbags von 500 kg geliefert. Eine Schichtdicke von 5 – 7 cm ist ausreichend, um die oben genannten Funktionen der Drainageschicht zu erfüllen. Die Breite des Drainagerandes sollte nach unseren Erfahrungen minimal 25 cm betragen.

 

Braucht Drainagekies Pflege?

Der Pflegeaufwand für den Drainagekies variiert je nach Lage des Sedumdaches. Bei Sedumdächern in der Nähe von großen Laubbäumen können sich verwehte Blätter auf der Kiesschicht ansammeln. Entfernen Sie das Laub rechtzeitig, d.h. noch im Herbst, da durch diese Verunreinigung der Wasserablauf beeinträchtigt wird.

Im Frühjahr sollten Sie bei der jährlichen Sedumpflege den Kiesrand auf Verschmutzungen kontrollieren. Sind die Hohlräume zwischen den Kieselsteinen vollständig verstopft, haben sich Unkraut oder Moos entwickelt oder sind Sedumpflanzen in den Kies eingedrungen, muss der Drainagekies gereinigt werden. Grobe Verschmutzungen können vorsichtig mit einem Kunststoffrechen entfernt werden. Eventuell ist auch ein Abspritzen mit dem Wasserschlauch notwendig, um feine Partikel zu entfernen. Beachten Sie bei der Kiesreinigung, dass Sie das darunter liegende Schutzvlies und die Wurzelschutzfolie nicht beschädigen.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »