+49 256 17553001
Sluiten

Dachbegrünung selber machen

In Städten sowie in modernen Wohngebieten wird der Platz für Pflanzen und Tiere immer knapper. Aber besonders in städtischen Gebieten brauchen wir eine gesunde Umwelt. Hier möchten wir Ihnen kurz erklären, wie Sie mit einem selbst gemachten Dachbegrünung einen kleinen Beitrag für die Natur und das Klima leisten und auch Ihr persönliches Wohnumfeld verbessern können.

Wenn Sie ein Carport- oder ein Garagendach, ein Gartenhausdach, eine Terrassenüberdachung oder ein Mülltonnen-Haus besitzen, sollten Sie über eine selbst angelegte Dachbegrünung nachdenken. Vor allem bei Flachdächern brauchen Sie relativ wenig Aufwand, um ganz einfach selbst eine Dachbegrünung anzulegen. Anders als bei Satteldächern sind bei Flachdächern keine komplizierten Maßnahmen zur Rutsch- und Schubsicherung notwendig.

 

Welche Vorteile bietet Ihnen eine selbst gemachte Dachbegrünung?

Eine Gebäudebegrünung, beispielsweise auf den Dächern von Nebengebäuden, wirkt sich positiv auf die Lebensqualität in unseren Städten aus.

Mit einer selber gemachten Dachbegrünung profitieren Sie von folgenden Vorzügen:

  • zusätzlicher Regenwasserpuffer
  • Anpassung an den Klimawandel
  • Bedingungen im Wohn- oder Arbeitsumfeld verbessern

 

Warum eine selber gemachte Dachbegrünung das Regenwasser puffert

Die Vegetationsschicht des Gründachs absorbiert das Regenwasser und verzögert den unmittelbaren Abfluss in die Kanalisation. Die Sedum-Pflanzen geben zeitverzögert einen Teil des Regenwassers als Wasserdampf an die Umgebungsluft ab. Mit einem selbst gebauten Gründach leisten Sie also einen kleinen Beitrag zur Verringerung der Überlastung des Abwassersystems durch starke Regenfälle.

 

Ist eine selbst angelegte Dachbegrünung eine Maßnahme zur Anpassung an den Klimawandel?

Sedum kühlt durch die Wasserverdunstung das Mikroklima und verhindert so eine starke Aufheizung Ihrer Wohn- und Arbeitsumgebung. Auch Ihre selbst gebaute Dachbegrünung folgt dem Kreislauf der Natur, indem es klimaschädliches CO2 aus der Luft aufnimmt und als Sauerstoff wieder abgibt.

 

Eine selbst gemachte Dachbegrünung verbessert Ihr Lebensumfeld

Die Blätter und Blüten bilden einen wunderschönen Farbenteppich. Der Blick aus dem Fenster auf blühende begrünte Dächer ist ein Genuss. Fetthennen-Gewächse nähren Bienen und Schmetterlinge und formen ein Biotop für zahlreiche Insekten- und Vogelarten. Die winterharten Arten und Sorten der Gattung Sedum, die für die Sedum-Matten und Sedum-Kassetten verwendet werden, wurden nach ihrem Zierwert, ihrer Wuchsstärke, ihrer Pflegeleichtigkeit und ihrer Haltbarkeit ausgewählt.

 

Sie möchten die Dachbegrünung selbst machen?

Idealerweise finden Sie bei Simply Sedum alle Materialien, die Sie für den Schutz der Dacheindeckung, die Entwässerung und den Aufbau der Vegetationsschicht benötigen. Bestellen Sie alle Bedarfsartikel als Komplettpaket zum m2-Preis. Auf die hochwertige Qualität der gesunden Gründachpflanzen können Sie sich verlassen. Für ein kleines Gründach können Sie die günstigen Sedum-Matten mit den Maßen 80 x 120 cm individuell an die Größe des Daches anpassen.

Planen Sie den Bau von Schuppen, Garage, Carport oder Mülltonnen-Haus? Dann sollten Sie im Voraus über eine stärkere Dachkonstruktion nachdenken, damit Sie selber eine Dachbegrünung machen können. Beachten Sie, dass bei extremer Trockenheit zusätzliche Wassergaben notwendig sind und Wasseranschlüsse vorhanden sein sollten. Außerdem verlängert die Begrünung die Lebensdauer des Daches, da sie extreme Temperaturen ausgleicht und die Dacheindeckung vor Witterungseinflüssen schützt.

Mit einer selbst gemachten Dachbegrünung von Simply Sedum legen Sie mit vertretbarem Aufwand ein Biotop für Pflanzen und Tiere an und verbessern Ihre Lebensbedingungen.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »