+49 256 17553001
Sluiten

Wie man ein Sedumdach selber anlegt?

Ein Sedumdach selber anlegen?

Das Anlegen eines Sedumdachs ist recht einfach. Wenn Sie bei Simply Sedum ein Basispaket bestellen, können Sie selbst eine Dachbegrünung anlegen. Damit Sie sich ein klares Bild davon machen können, wie ein Sedumdach aufgebaut ist, haben wir hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Sie erstellt.

  1. Dachinspektion: Prüfen Sie eingehend, ob Ihr Dach für die Installation von Sedum geeignet ist. Kann Ihr Dach das Gewicht der verschiedenen Schichten tragen? Sie können von einem Nettogewicht von etwa 80 Kilogramm pro Quadratmeter ausgehen. Auch die Neigung Ihres Daches spielt eine Rolle. Stark geneigte Dächer sollten mit einem Anti-Rutsch-System ausgestattet werden. Dieses System besteht aus Gittern oder Gitternetzplatten, an denen sich die Pflanzen festhalten können.
  2. Installation von Schutzlagen und Drainage: Wenn Sie ein Sedum-Paket gekauft haben, können Sie mit der Installation beginnen. Reinigen Sie zunächst Ihr Dach gründlich und entfernen Sie alle Unregelmäßigkeiten. Außerdem muss das Entwässerungssystem des Dachs in Ordnung sein. Achten Sie darauf, dass die Dachränder mindestens 5 Zentimeter höher sind als das Substrat und die Vegetationsschicht zusammen. Anschließend können Sie die Schutzfolie auf dem Dach anbringen. Diese Folie schützt vor Beschädigung und Auslaufen. Für eine optimale Drainage legen Sie eine Drainagetuch über die Schutzfolie. Wir empfehlen dieses Drainagetuch unbedingt für Schrägdächer. Es gewährleistet, dass überschüssiges Wasser optimal abgeleitet wird. Bei einem Dach mit sehr schrägen Flächen legen Sie Gitterplatten über die Schutzfolie.
  3. Verbessern Sie die Drainage: Für eine optimale Drainage schneiden Sie die Folie an der Wasserabfuhr kreuzweise ein. So kann das überschüssige Wasser über das Abflussrohr abfließen. Außerdem sollten Sie eine Schicht aus grobem Kies um den Abfluss legen. Das verhindert Verstopfungen. Außerdem bringen Sie den Kies entlang der Wände, Dachränder und anderen Durchführungen an. Falls erforderlich, verstärken Sie den Dachrand mit kleinen Betonziegeln, falls starker Wind auf das Dach einwirkt.
  4. Anlegen der Substratschicht und des Sedums: Nach dem Anlegen des Fundaments beginnt man mit der Substratschicht. Die Substratschicht ist der Nährboden für das Sedum. Die Matten oder Kassetten werden dann auf die Substratschicht gelegt. Schneiden Sie die Matten oder Kassetten mit einem Stanley-Messer zu.
  5. Bewässerung: Nachdem die Lagen richtig angelegt sind, ist es wichtig, die Pflanzen sofort zu gießen. Bei einer langen Trockenperiode empfehlen wir sogar, vierzehn Tage lang täglich zu bewässern. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Pflanzen bald wunderbar grün aussehen.

Haben Sie nach der Lektüre dieses Schritt-für-Schritt-Plans für den Bau eines Sedumdachs noch Fragen? Dann können Sie sich jederzeit an die Spezialisten von Simply Sedum wenden. Wir beraten Sie gerne und individuell. 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »