+49 256 17553001
Sluiten

Förderung für ein Sedumdach

Das Thema Nachhaltigkeit ist in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus gerückt. Eine Dachbegrünung trägt zu einem besseren urbanen Klima bei und fügt sich nahtlos in eine nachhaltige und klimaangepasste Zukunft ein. Deshalb motivieren die Kommunen die ansässigen Unternehmen und Immobilienbesitzer zur Installation eines Gründachs. Begrünte Dächer passen perfekt zu den hochgesteckten Umweltzielen für eine nachhaltige und klimaangepasste Zukunft.
Warum werden Gründächer subventioniert?

  • Sedum-Gründächer unterstützen die Artenvielfalt und den Lebensraum. Die Pflanzen speichern Wasser und tragen zur Verhinderung von Überschwemmungen bei.
  • Dachbegrünungen wirken sich energiesparend aus.
  • Gründächer verlängern die Lebensdauer des Dachs.

 

Ihre Möglichkeiten zur Förderung von Sedumdächern

1. Regionale Förderprogramme für die Dachbegrünung durch Kommunen und Städte

Viele Gemeinden in Deutschland haben Subventionsprogramme eingeführt, um das Anlegen von Gründächern zu fördern. Planen Sie die Installation eines Gründachs? Und möchten Sie wissen, ob Sie Anspruch auf eine Förderung haben? Dann empfehlen wir Ihnen, aktuelle Informationen bei Ihrer Kommune anzufordern. Die Fördermöglichkeiten und die Höhe der Zuschüsse für die Anschaffung einer Dachbegrünung variieren je nach Kommune und Stadt. Verpassen Sie nicht den Start eines neuen Förderprogrammes zur Dachbegrünung und bleiben Sie über die aktuellen Entwicklungen am Wohnort auf dem Laufenden.

2. Günstige Kredite für die Dachbegrünung als Energiesparmaßnahme

Gründächer senken den Energiebedarf von Gebäuden.Aus diesem Grund wird eine Dachbegrünung im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) finanziell gefördert.

  • Beim BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) kann ein Zuschuss für die Dachsanierung / Dachdämmung beantragt werden.
  • Die KfW gewährt zinsgünstige Darlehen mit Tilgungszuschuss für Sanierungsmaßnahmen wie Dachdämmung mit Dachbegrünung.
  • Förderkredit mit Tilgungszuschuss für eine Sanierung zum KfW-Effizienzhaus, die auch einen Dachaufbau mit Dachbegrünung beinhaltet.

Ein Antrag auf Förderung muss vor der Auftragserteilung beim BAFA bzw. bei der KfW gestellt werden. Die Mitarbeit eines sachverständigen Energieberaters ist eine wichtige Voraussetzung für die Kreditwürdigkeit.

3. Steuervorteile durch Gründächer

Außerdem gibt es einen Steuerbonus als Alternative zur Förderung. Wer von Krediten absieht, kann im Jahr der Fertigstellung des Gründachs einige Kosten für die Dachdämmung plus Dachbegrünung von der Steuer absetzen.
Wichtiger Hinweis: Man muss sich vorab für eine Fördermöglichkeit entscheiden. Sie haben also die Wahl aus kommunalen Förderprogrammen, Kreditvergünstigungen oder Steuervorteilen. Beachten Sie auch, dass sich die Bedingungen für Zuschüsse durch politische Entscheidungen kontinuierlich verändern. Holen Sie sich grundsätzlich nur aktuelle Informationen über die Unterstützungen für Gründächer ein. Empfehlenswert sind die Angaben des Bundesverbandes GebäudeGrün e.V., die auf der Webseite https://www.gebaeudegruen.info publiziert werden.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »